zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Schiedsrichter.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Schiedsrichter

Schiedsrichterreferent:
Wolfgang Weiß (schiedsrichter@ooefbv.at),
Mobil: 0664/60 2468 984

trennlinie_ROT


Regeländerung mit 1. April 2017

Die IFA hat mit 1. April 2017 die Faustball Regeln (gültig für alle Klassen) adaptiert. Hier findet Ihr einen Überblick:

10 SpielerInnen:
-> ab sofort dürfen 10 SpielerInnen zum Einsatz kommen. Es ist zB. auch zulässig wenn 5 Personen gleichzeitig (gegen 5 andere) getauscht werden.

Durchführungsbestimmungen für Feldwechsel:
Die Spieler verlassen das Spielfeld in der eigenen Spielhälfte unmittelbar nach Satzende, wechseln die Seiten und betreten die neue Spielhälfte erst nach Anweisung (Pfiff) des Schiedsrichters. Ausnahme: Ersatzspieler, die sich unmittelbar auf einen Einsatz vorbereiten, dürfen das Spielfeld zur Spielvorbereitung verwenden.
-> bitte gerade zu Beginn die SpielerInnen auf diese Änderung hinweisen. Es wird hierfür eine gewisse Zeit brauchen um dieses Vorgehen in die Köpfe zu bringen.

Time-Out:
Die Spieler verlassen dafür das Spielfeld: Wenn nicht anders definiert, findet das Time-Out im seitlichen Auslauf auf der Seite des Referees statt.
-> auf hier gilt: bitte gerade zu Beginn die SpielerInnen auf diese Änderung hinweisen. Es wird hierfür eine gewisse Zeit brauchen um dieses Vorgehen in die Köpfe zu bringen.

Angabe: -> Auszug aus IFA Aussendung
„Fehler“ und „kein Fehler“ bei der Angabe
1. Service aus dem Stand:
1.1 Spieler steht vor der Service-Linie -- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- Standbein bleibt vor der Service-Linie stehen -- Schwungbein berührt Service-Linie, Dreimeterraum oder Feld außerhalb -- KEIN FEHLER
1.2 Spieler steht vor der Service-Linie -- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- Standbein bleibt vor der Service-Linie stehen -- Schwungbein berührt Service-Linie, Dreimeterraum oder Feld außerhalb -- Spieler berührt nun mit dem Standbein die Service-Linie, den Dreimeterraum oder Feld außerhalb oder er hebt vom Boden ab -- KEIN FEHLER
1.3 Spieler steht vor der Service-Linie- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- Spieler rutscht oder springt mit dem Standbein (kann auch nur die Ferse sein) im Zuge dieser Angabe auf die Service-Linie, in den Dreimeteraum oder aus dem Feld -- Schwungbein berührt erst nun den Boden -- FEHLER
1.4 Spieler steht vor der Service-Linie -- Ballaufwurf -- ein Bein berührt nun Service-Linie, Dreimeterraum oder das Feld außerhalb -- Schlagen des Balles - FEHLER
1.5 Spieler steht vor der Service-Linie -- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- Spieler berührt mit dem Standbein die Service-Linie und mit dem Schwungbein gleichzeitig die Service-Linie, den Dreimeterraum oder das Feld außerhalb -- FEHLER
1.6 Spieler steht mit einem Bein auf der Service-Linie, im Dreimeterraum oder außerhalb das Spielfeldes -- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- FEHLER
Gleiches gilt für die Angabe aus dem Gehen.

2. Service aus dem Sprung
2.1 Spieler läuft an -- Ballaufwurf -- Absprung mit beiden Beinen -- Schlagen des Balles -- Landung mit einem Bein zuerst vor der Service-Linie (=außerhalb des Dreimeterraumes), mit dem zweiten Bein danach auf der Service-Linie, im Dreimeterraum oder außerhalb des Feldes -- KEIN FEHLER
2.2 wie 2.1, aber gleichzeitiges Landen beider Beine -- KEIN FEHLER
2.3 wie 2.1, aber Spieler landet mit einem Bein zuerst auf der Service-Linie, im Dreimeterraum oder außerhalb des Feldes -- FEHLER
2.4 Spieler läuft nicht an, sondern er springt aus dem Stand vom Boden ab - gleich wie 2.1-2.3

trennlinie_ROT


L-Schiedsrichter als Linienrichter in der 1.BL-Männer und 1.BL-Frauen

In der 1.BL-Männer und 1.BL-Frauen sind bei den Feld- und Hallenspielen ausgebildete L-Schiedsrichter MIT GÜLTIGER LIZENZ als Linienrichter einzusetzen.

Die amtierenden Bundesschiedsrichter haben die Pflicht die ID-Cards der Linienrichter diesbezüglich zu überprüfen und ausserdem die ID-Card-Nr. hinter dem Namen des Linienrichters einzutragen. Das Wechseln der Linienrichter während des Spieles ist nicht erlaubt!
Die ÖFBB-MUBA überprüft die Gültigkeit der L-Schiedsrichter-Lizenzen !
DIE AGIERENDEN LINIENRICHTER SIND ANGEHALTEN, DIE INTERNAT. LINIENRICHTERSTELLUNG ANZUWENDEN

trennlinie_ROT

Aktuelle Bundesschiedsrichterliste

Eine aktuelle Bundesschiedsrichterliste des ÖFBB findet Ihr mit diesem Link:
Schiedsrichter Download Bereich der ÖFBB Webseite



[designed by studio10]